© 2019 by DIE SCHMIEDE. Stolz präsentiert von Ritter von Gral

Der Cottbus-Podcast.

2. STAFFEL GESTARTET

COTTBUSER MACHERGESCHICHTEN ZUM ZUHÖREN 

Nulldrei55 ist zurück aus der Staffelpause! Jetzt gibt es Cottbus wieder zum Hören. Nach vierzehn wunderbaren Gästen in zwölf Folgen in der ersten Staffel erzählen ab sofort wieder Cottbuser Macher und Macherinnen leidenschaftlich über sich und ihre Projekte. Menschen, die in der Region jeder kennt oder noch keiner kennt und die alle eins gemeinsam haben: Ihre Liebe zu Cottbus, zur Lausitz und den Willen, die Zukunft ihrer Heimatregion zu gestalten, wenn sich ein ganzer Landstrich neu erfinden muss. Bei Gastgeber Ronny Gersch erzählen sie ihre Geschichten. 

DAS NEUESTE

Großer Bahnhof für die Kunst
20.12.2019

Kreativität, Kultur und Gründergeist – an einem der spannendsten Orte in Cottbus endet das erste Jahr von Nulldrei55 – Der Cottbus-Podcast. Dass Cottbus einen Großenhainer Bahnhof hat, dürften die wenigsten Cottbuser bis Mitte des Jahres überhaupt gewusst haben.

 

Nur wenige Monate nach seiner Wiedererweckung ist der Großenhainer Bahnhof einer der kreativsten Orte der Stadt. Zwei Galerien, mehrere Ateliers, ein Gründungszentrum und Räume zum Netzwerken haben ein paar Veranstaltungen später dafür gesorgt, dass man sich fragt, wie es Cottbus eigentlich so lange ohne diesen Ort ging. Was den Charme des Großenhainer Bahnhofs ausmacht, welche Künstler der Region hier direkt oder mit ihrer Kunst ein Zuhause gefunden haben und warum der Großenhainer Bahnhof vor und nach Weihnachten einen Besuch wer ist, erzählen jetzt die beiden Galeristen Sven Krüger und Heiko Straehler-Pohl in Nulldrei55 – Der Cottbus-Podcast.